FANDOM



Ausrufezeichen
Diese Seite befasst sich
mit der Begriffserläuterung
des §5 StVO


ÜberholenBearbeiten

Sonderfall des Vorbeifahrens.

  • An Teilnehmern des Fahrbahnverkehrs, die sich in der gleichen Richtung weiterbewegen wollen, aber warten müssen, wird nicht vorbeigefahren → sie werden überholt.
  • Wer durch die Verkehrslage oder durch eine Anordnung aufgehalten ist, der wartet.


Links überholenBearbeiten


Das erlaubte RechtsüberholenBearbeiten

  • §5 (8) StVO Radfahrer und Mofa-Fahrer dürfen wartende Fz rechts überholen.
  • §7 (2) und (2a) StVO Bei Schlangenbildung auf Fahrstreifen für eine Richtung.
    • geringfügig schneller bedeutet → max 20km/h schneller auf der rechten Fahrspur und nur bis zu einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 60km/h auf der linken Spur.
    • Beachte den Wortlaut Fahrzeugschlangen in (2) und Fahrzeugschlange in (2a)
  • §7 (3) StVO Freie Fahrstreifenwahl
  • §37 (4) StVO Lichtzeichenanlage
  • §41 (3) StVO Nebeneinanderfahren bei Pfeilmarkierungen
  • §42 (6) Nr.1e StVO Beschleunigungsstreifen
  • §42 (6) Nr.1f StVO Abgehende Fahrstreifen durch breite Leitlinie markiert


ÜberholvorgangBearbeiten

  1. Ausscherweg
  2. Einholweg
  3. Aufholweg
  4. eigentlicher Überholweg
  5. Einscherweg


BehinderungBearbeiten

zB.: Der Gegenverkehr muss Fuß vom Gas nehmen


wesentlich höhere GeschwindigkeitBearbeiten

laut Rechtsprechung mindestens 20km/h schneller (ausgenommen breite Straße i.g.O. innerhalb der zulässigen Höchstgeschwindigkeit)


unklare VerkehrslageBearbeiten

laut Rechtsprechung:

Gleichgültig warum unklar;
.. wenn nach allen Umständen mit ungefährdendem Überholen nicht gerechnet werden darf; Witterungs- und Beleuchtungsverhältnisse, aber nicht bei Unübersichtlichkeit aus Gründen der Örtlichkeit;
..wenn es sich nicht verläßlich beurteilen läßt, was der Vorausfahrende jetzt sogleich tun wird (Dauerblinker, Radfahrer der auf Dahrstreifenmitte fährt, ..)


UnbeschadetBearbeiten

Bereits bestehende Überholverbote werden durch diese Regelung nicht in Frage gestellt.


Gefährdung des nachfolgenden VerkehrsBearbeiten

Gefährdung

  • Beobachtung nur durch Spiegel möglich
  • fährt in die gleiche Richtung.


ausreichender AbstandBearbeiten

  • zu mehrspurigen Fzgen mindestens 1m
  • zu einspurigen mindestens 1,5m
    • Bei Fußgängern: schneller Richtungswechsel möglich!
    • Bei Radfahrern: instabiles Fahrverhalten


sobald wie möglich rechtsBearbeiten

Rechtsfahrgebot

  • Blick in den Innenspiegel
  • Schulterblick


rechtzeitigBearbeiten

So früh, dass andere VT sich darauf einstellen können


deutlichBearbeiten

  • mehrmaliges Aufleuchtenlassen
  • nicht verblasst, verdeckt oder verschmutzt


kurzeBearbeiten

  • stoßweise
  • insgesamt nur wenige Sekunden dauernde Schall- und Leuchtzeichen, wobei entgegenkommende nicht geblendet werden dürfen.


nicht erhöhenBearbeiten

  • Überholung verlängert sich
  • nicht mehr abschätzbar
  • unter Umständen Geschwindigkeitsüberschreitung gegebenenfalls Geschwindigkeit verringern
  • äußerst rechts fahren


langsamere FahrzeugeBearbeiten

  • langsamer fahrende jeder Art
  • Die wichtige Vorschrift entspricht einer Weltregel, sie fördert den Verkehrsfluß, vermeidet Schlangenbildung und gefährdendes Überholen


geeignetBearbeiten

  • Seitenstreifen
  • Mehrzweckstreifen
  • Bushaltestellen

aber nicht die Standspur (AB)


ausreichender RaumBearbeiten

  • mindestens 1m


mäßige GeschwindigkeitBearbeiten

  • ist keine bestimmte Geschwindigkeit, sondern eine der Situation deutlich herabgesetzte Geschwindigkeit, so das der Bevorrechtigte erkennen kann, dass sein Vorrecht beachtet wird.

VorsichtBearbeiten

  • mit aussteigenden Personen rechnen